Foglight for SQL Server

Skalierbares, webbasiertes 24x7-Datenbank-Monitoring

Mit seiner unterbrechungsfreien Datenerfassung und den auf Leistungsindikatoren reagierenden Warnmeldungen gewährleistet Foglight® eine optimale Performance von Datenbanken. Integrierte, sachkundige Anleitungen, intuitive Schnittstellen und leicht verfolgbare Arbeitsabläufe helfen Ihnen dabei, Ihre Arbeit schneller zu bewältigen. Darüber hinaus erhalten Sie automatisierte Performance-Analysen und auf Unternehmensebene einen Blick auf die Gesundheit Ihrer Datenbanken. So ist es unglaublich einfach, Server und Ressourcenbereiche, in denen die schlechte Performance entstanden ist, zu identifizieren und die Probleme zu diagnostizieren. Die Maximierung der Datenbank-Performance und die Verfügbarkeit eines robusten SQL-Server-Performance-Monitoring könnten nicht einfacher sein.

Funktionen

  • Globale Übersicht – Sie erhalten Instanz-Warnmeldungen, mit denen Sie Performance-Probleme schneller lösen können, sowohl für SQL Server als auch plattformübergreifend.
  • Integrierte Intelligenz – Überblicken Sie die Gesundheit und Aktivität Ihres SQL-Server-Unternehmens mit Management- und Performance-Ansichten, Popup-Beratung mit korrelierten Arbeitsabläufen und integrierten Links zu Foglight Performance Analysis for SQL Server, kontextabhängigen Links auf SQLServerPedia und dem SQL-Server-Community-Forum von Quest.
  • Kundenspezifische Leistungszähler – Nachverfolgung servicestufenspezifischer Prozesse, auf die gleiche Weise wie Leistungsindikatoren, um Performance-Probleme proaktiv zu handhaben.
  • Adaptive Baselines – Nachverfolgung der Performance durch automatische Erkennung und Berechnung der Normalwerte für alle Metriken und Ausgabe von Warnmeldungen bei Abweichungen von der normalen Aktivität.
  • Automatische Instanzsuche – Bereitstellen von Foglight-Funktionen mit automatischer Instanzsuche oder bestimmten Hosts. Fügen Sie, je nach Notwendigkeit, manuel Instanzen hinzu.
  • Historische Daten – Navigieren Sie einfach durch Leistungsdiagnosen und Warnmeldungen, um die neuesten Performance-Probleme von jedem Drill-down-Bildschirm aus zu lösen.
  • Unternehmenskonfigurationsmanagement – Zentralisierung der Administration, Konfiguration und Anpassung einzelner Verbindungen.
  • Arbeitsablauf bei Warnmeldungen – Verwalten und kommentieren Sie Warnmeldungen, richten Sie Blackouts ein und suchen Sie nach zuvor angewandten Lösungen.
  • Einfache Integration – Nahtlose Integration von Foglight for SQL Server mit anderen End-to-End-Unternehmenskontrollen.
  • Wait-State-Analyse – Diagnostizieren Sie Waitstate-Statistiken, um einfach zu ermitteln, wo Waitstates auftreten und wodurch sie verursacht werden
  • Assistentengesteuerte Installation – Verwenden Sie einen leistungsstarken Assistenten zur einfachen Installation und Konfiguration von Foglight als Standalone-Lösung oder zum Hinzufügen von SQL-Server-Monitoring zu Ihrer bestehenden Infrastruktur.
  • Drag-and-Drop-Berichterstellung – Erstellen von benutzerdefinierten Ansichten und Berichten mit den von Foglight gesammelten Daten.
  • Foglight for SQL Azure Cartridge – Verwenden Sie dieses kostenlose Addon, um Azure-spezifische Kennzahlen anzusehen. Erhalten Sie hilfreiche Erkenntnisse für die Diagnose und Behebung von Datenbank-Problemen. Sehen Sie, wie viel eine SQL-Azure-Instanz kosten würde und gewährleisten Sie eine erfolgreiche Bereitstellung.  Überwachen und verwalten Sie die Azure-Leistung mühelos.

Systemanforderungen

System Requirements

Before installing Foglight for SQL Server, ensure that your system meets the hardware and software requirements detailed in Foglight System Requirements and Platform Support Guide. Customers running large deployments (above 50 instances) should consult with the Foglight for SQL Server sizing assistant.

Foglight for SQL Server requires WMI access for monitoring Windows Operating system metrics on the various SQL Server dashboards. Ensure that the WMI and Remote Registry services are started prior to creating the agents and throughout the monitoring process. Firewall usage requires taking further steps to ensure connection to WMI, as detailed in the known issues section under Connection to WMI.

Supported Platforms

The operating system platforms and SQL Server versions supported by the Foglight for SQL Server agent on Foglight 5.6.8 are shown below:

Operating SystemSQL Server Version
Windows 2000, 2003, 2008 (32-bit), 2012SQL 2000, SQL 2005, SQL 2008,SQL 2012
Windows 2000, 2003, 2008 (64-bit Opteron and Xeon), 2012SQL 2000, SQL 2005, SQL 2008,SQL 2012
Windows 2003 (Itanium)SQL 2000, SQL 2005, SQL 2008,SQL 2012

 

Supported Web Browsers

The following table lists the Web browsers that have been tested and validated for use with Foglight 5.6.3.

Browser TypeVersion / Patch Level Validated
Internet Explorer 6 (see “Final Support Notice”)Latest patch update available at February 2012
Internet Explorer 7Latest patch update available at February 2012
Internet Explorer 8Latest patch update available at February 2012
Internet Explorer 9Latest patch update available at February 2012
Firefox 3.63.6.26
Firefox 1010.0.2
Safari 5 (Mac OS X only)5.1.3
Chrome 1717.0.963.46


Language Supported:

  • US English

Videos

Screenshots

Globale Übersicht

Erkennen Sie auf einen Blick Betriebszustand und betriebliche Leistung sämtlicher Datenbankserver, egal auf welcher Plattform. Erhalten Sie Einblick in Ihre Datenbank-Umgebungen auf Unternehmensebene. Foglight fasst all Ihre Datenbanken in einer zentralisierten Konsole zusammen und bietet somit einheitliche Daten und Berichte; dadurch wird die Verwaltung erheblich effizienter.

Homepage Überblick

Aktuelle Leistung und Verlaufsleistung auf einen Blick.

Echtzeit

Werfen Sie einen genauen Blick auf eine einzeln SQL-Serverinstanz und überwachen Sie die Leistung in Echtzeit.

Benutzerdefiniertes Dashboard

Schnelle Erstellung benutzerdefinierter Dashboards und Berichte mithilfe einer schlichten Drag-and-Drop-Schnittstelle. Erweitern Sie die Sichtbarkeit von Datenbank-Zustand und metrischen Daten auf andere Geschäftsbereiche, darunter Geschäftsführung, Anwendungsentwicklung und Speicheradministratoren, etc. Bei den meisten Monitoring-Lösungen ist es notwendig, dass die Endbenutzer die Daten im Rahmen einer spezifischen, vom Anbieter bereitgestellten Vorrichtung ansehen. Foglight bietet ein extensives Dashboard und benutzerdefinierbare Berichte, mit deren Hilfe jeder Kunde aktuelle und Verlaufs-Daten so einsehen kann, wie es seinen speziellen Anforderungen entspricht.

Virtual Overhead Metric for VMware ESX

Darstellung von Leistungsproblemen im Zusammenhang mit CPU und Speicher für Benutzer von SQL Server in VMware ESX.

Performance - SQL

Sie erhalten einen schnellen Einblick in alle T-SQLs, die in Ihrer Umgebung laufen, um problematische Anfragen und leistungsschwache Applikationen zu identifizieren.

Alarmmeldungen

Der neue Alarmdialog ermöglicht Ihnen die Ansicht von Agenten-Statuswarnmeldungen aus der Vergangenheit, um wiederkehrende Leistungsprobleme auf der Detailebene zu identifizieren.

Drilldowns neue Sitzungen (SQL Server)

Werfen Sie einen genaueren Blick auf eine plattformspezifische „Quick View“-Karte für weitere Einzelheiten, ohne die globale Übersicht verlassen zu müssen. Untersuchen Sie schnell die Gesundheit Ihrer Datenbanken auf hoher Ebene, ohne einzelne, getrennte Konsolen aufrufen zu müssen. Beschleunigen Sie die für Problemlösungen benötigte Zeit durch die Überwachung und Diagnose von Problemen über eine einzige, webbasierte Benutzeroberfläche.