Foglight for Virtualization, Enterprise Edition

Operations-Management für Infrastruktur und Virtualisierung in Unternehmen

Visualisierung, Analyse und Optimierung von Performance und Kapazität Ihrer gesamten heterogenen, virtualisierten Infrastruktur. Und dazu der benötigte ganzheitliche Einblick in Funktionsfähigkeit, Risiken und Effizienz Ihrer virtuellen Infrastruktur.

Foglight™ for Virtualization, Enterprise Edition, (früher vFoglight) reduziert Betriebskosten, beschleunigt die Bereitstellung und vereinfacht die Komplexität der Infrastruktur Ihres Rechenzentrums. Beschleunigen Sie den Betrieb Ihrer IT mit einer Operations Management Suite, welche die Implementierung von Virtualization- und Cloud-Computing-Aktivitäten optimiert.

Mit professioneller Kapazitäts- und Ressourcenausnutzung sowie Konfigurationsmanagement liefern wir mehr als nur Performance-Monitoring. Kontrollieren Sie Ihre dynamischen, virtuellen Workloads und nutzen folgende Vorteile:

  • Kosteneffizienz zur Verbesserung der VM-Dichte und des Verhältnisses von Administratoren zu virtuellen Maschinen
  • Reduzierung der Betriebskosten (OPEX) durch die Optimierung von Ineffizienzen und Verlusten durch VM Sprawl und Zombie-VMs
  • Optimierung des Managements von Kapitalaufwendungen (CAPEX) mit akkurater Kapazitätsplanung, Szenariomodellierung und Ressourcennutzungs-Management
  • Zeitersparnis bei routinemäßigen IT-Verwaltungsaufgaben durch benutzerkontrollierte Automatisierung
  • Risikoreduzierung und Compliance-Management durch detailliertes Änderungsmanagement und Kostenanalyse
  • Reduzierung durchschnittlicher Reparaturzeiten und Erreichen von Geschäftszielen durch Erfüllung von aktuellen und zukünftigen SLAs
  • Unterstützung des Geschäftswachstums durch eine extrem skalierbare Lösung, die es ermöglicht, tausende von virtuellen Maschinen zu überwachen
  • Standardisierung durch eine Lösung mit einem einzigen Interface zur Übersicht über mehrere Hypervisoren und Standorte

Funktionen

End-to-everything-Visualisierung

Über ein einziges Interface können Sie Performance-Werte von allen Ebenen des IT-Pakets einsehen – virtuell, physisch, Speicherplatz, Betriebssystem und Anwendungen.

  • Unterstützung heterogener Hypervisoren – Verwalten Sie die Hypervisoren VMware ESX, ESXi, View, vCloud Director und Microsoft Hyper-V über eine gemeinsame Konsole und stellen Sie so Konsistenz zwischen unterschiedlichen Plattformumgebungen sicher.
  • Detaillierte Wiedergabe der Architektur – Sehen Sie Problembereiche auf hoher Ebene in grafischen Anzeigen, um Probleme in der virtuellen Infrastruktur schnell zu diagnostizieren und zu beheben.
  • Verfolgung von Ressourcen und Konfiguration – Verfolgen Sie die Bewegung von virtuellen Maschinen von einem physischen Server auf einen anderen sowie Änderungen in der VM-Konfiguration und erhalten Sie so Aufschluss über den Zusammenhang zwischen solchen Änderungen und der System-Performance und -Verfügbarkeit.
  • Monitoring von Microsoft Active Directory und Exchange – Entdecken, diagnostizieren und beheben Sie Performance- und Verfügbarkeitsprobleme, die Ihre kritische Infrastruktur von Microsoft Active Directory und Exchange beeinträchtigen können.
  • Storage Monitoring – Erhalten Sie Transparenz von der virtuellen Maschine (VM) bis hin zur physikalischen Festplatte und maximieren Sie so die Performance und Verfügbarkeit Ihrer Speicher-Infrastruktur.
  • Monitoring physischer Parameter des Betriebssystems (OS) – Überwachen Sie Speicher, CPU, Festplatten-I/O und Netzwerk-I/O, um einfach Aufschluss über wichtige Performance- und Kapazitätsprobleme der physischen Infrastruktur zu erhalten und den Ursprung des Problems zu identifizieren.
  • VMware vCloud Monitoring – Erhalten Sie eine vCloud-spezifische Ansicht Ihrer von vCloud erstellten Cloud-Infrastruktur durch einen tiefgründigen Einblick in Ihre gesamte Cloud-Hierarchie und die Verfolgung von Problemen von der Ebene des virtuellen Rechenzentrums bis hin zur virtuellen Maschine.

Analyse

Leistungsstarke, zum Patent angemeldete Analysewerkzeuge ermöglichen Ihnen, den Basisbetrieb schnell zu bestimmen, dynamische Schwellenwerte zu identifizieren und intelligente Abweichanalysen durchzuführen.

  • Adaptive Analyse – Verbessern Sie die Genauigkeit von Meldungen durch intelligente und adaptive Messgrundwerte, die mit der Zeit dazulernen.
  • Behebung mit einem Klick – Identifizieren Sie innerhalb von Sekunden Performance-Engpässe sowie potentielle Probleme in Ihrer heterogenen Umgebung. Finden Sie Probleme schnell und beheben Sie sie mit einem Klick. 
  • Prozessüberprüfung – Finden Sie heraus, welche laufenden Prozesse die Performance der virtuellen Maschine (VM) beeinträchtigen oder welche VMs die Ressourcen nicht effektiv nutzen.

Optimierung

Erhöhen Sie Konsolidierungsraten merklich durch verbesserte Transparenz und Analysewerkzeuge, mit denen Sie VM Sprawl effektiv verwalten und Ihre Betriebskosten reduzieren können.

  • Right-sizing – Vermeiden Sie es, zu viele oder zu wenige Ressourcen bereitzustellen und verbessern Sie Ihre VM-Dichte, ohne dabei die Performance zu beeinträchtigen, indem Sie sich Expertenrat bezüglich CPU-, Arbeitsspeicher- und Speicherplatzbedarf zunutze machen.
  • Auffinden von Verlusten – Entdecken Sie abgeschaltete VMs, Zombie-VMs, nicht mehr benötigte Images sowie ungenutzte Templates und Snapshots überall in Ihrer virtuellen Infrastruktur.
  • Wiederverwendung von Ressourcen – Setzen Sie Ratschläge zur Optimierung um, führen Sie verschwendete Ressourcen direkt wieder Ihrem Ressourcen-Pool zu und sparen Sie so mehrere Tausend Euro an Lizenzgebühren, Festplattenspeicher, Arbeitszeit von Administratoren und Serverbenutzung.

Automatisierung

Durch flexible Automatisierung können Sie Kosten reduzieren, Bereitstellung beschleunigen und Komplexität vereinfachen. Benutzerkontrollierte Automatisierung überlässt Ihnen die Kontrolle und verbessert Ihre Produktivität und Effizienz.

  • VM-Lebenszyklus-Management – Setzen Sie VMs in einer Umgebung ein, nehmen Sie VMs außer Betrieb und entfernen Sie nicht benötigte VM-Dateien durch leistungsstarke automatisierte Funktionen.
  • Benutzerkontrolliert – Erhalten Sie Empfehlungen von den Branchenführern und sehen sich die besten Optionen für Sie mit Best-Practice-Algorithmen an. Sie entscheiden, ob Sie die Empfehlung korrigieren oder Szenarien zur automatischen Korrektur einrichten. 
  • Event-Korrektur – Leiten Sie beim Erhalt einer Alarmmeldung automatisierte Arbeitsabläufe zur umgehenden Behebung von Performance-Problemen ein.
  • Inhaltlich zusammenhängende Administration – Führen Sie häufige VM-Administrationsaufgaben wie Starten, Stoppen und Pausieren im Zusammenhang mit den Objekten, die eingesehen werden, durch. Dies verbessert die Effizienz und spart Ihnen Zeit.

Management der Ausnutzung von Kapazitäten und Ressourcen

Leiten Sie effektiv das Wachstum Ihrer virtuellen Infrastruktur, indem Sie Entscheidungen bezüglich Kapazitätsmanagement, Planung, VM-Einsatz und Workload-Zuweisung basierend auf relevanten Informationen treffen. Intelligente Analysewerkzeuge und Automatisierungsfunktionen helfen Ihnen, den zukünftigen Hardware-Bedarf vorherzusagen, Kapazität für geplante VM-Bereitstellungen zu reservieren und die VMs automatisch in den reservierten Slots bereitzustellen. Dynamische Kapazitätsplanung erlaubt es Ihnen, zu bestimmen, wie Sie zukünftige Workloads unterbringen, und ermöglicht die Modellierung von verschiedenen Szenarien für genauere Vorhersagen zum Kapitalbedarf.

  • Szenario-Modellierung – Stellen Sie Modelle sowohl für virtuelle als auch für physische Workload-Zuweisungen auf verfügbare Hosts auf, um die Effizienz der virtuellen Infrastruktur zu verbessern bzw. Workloads von physischen auf virtuelle Infrastrukturen zu verlagern.
  • Trendermittlung, Prognose und Alarmierung – Berechnen Sie Zeit- und Ressourcenverbrauchsgrenzen auf der Basis vormaliger Wachstumsraten zur besseren Planung des zukünftigen Bedarfs.
  • Management der Ressourcenausnutzung – Sehen Sie anhand von Performance-Daten und benutzerdefinierten Grenzwerten auf allen Ebenen der virtuellen Infrastruktur, wie effizient die Kapazität genutzt wird, und sagen die künftige Kapazitätsnutzung voraus.
  • Auslastungs-Migrationsmodellierung – Erhalten Sie Einblick in die Bewegung einer VM von einem physischen System zu einem anderen, sodass Sie den Einfluss auf Ressourcen und Services ermitteln können.
  • Stärke der Arbeitsbelastung – Sehen Sie Cluster-basierte Kapazitätsnutzung zur Bestimmung der verbleibenden Kapazität der virtuellen Maschinen und Überwachung der Kapazitätsgrenzen.

Rechnungsstellung und Offenlegung der Kostenstruktur

Vereinfachen Sie die Verwaltung Ihres Rechenzentrums und verbessern Sie die Rendite Ihrer bestehenden IT-Infrastruktur durch Kostensichtbarkeit und Zurechenbarkeit aller Virtualization-Maßnahmen.

  • Kostenaufteilung – Sie sehen, wie Gruppen und Arbeitsbelastungen Ressourcen verbrauchen und haben so die Möglichkeit, Infrastrukturkosten zuzuweisen.
  • Kostentransparenz – Erhalten Sie einen genauen Überblick über die verbrauchten Ressourcen und die damit verbundenen Kosten zur einfachen Rechnungsstellung für Kostenstellen und externe Kunden.

VDI-Monitoring

Sorgen Sie für Zufriedenheit bei Ihren Endbenutzern, indem Sie effektiv die Performance Ihrer VDI-Umgebung regeln und Probleme beheben.

  • Entdecken Durch einfach zu benutzende Wizards und Dashboards lernen Sie Ihre VMware-View-Umgebung schnell kennen und können Konfigurationen vornehmen.
  • Tiefgründige Transparenz Erhalten Sie eine detaillierte Übersicht über alle Komponenten, um Probleme mit Verbindungsservern, Pools, Desktops, ESX-Servern oder Speicherplatz schnell beheben zu können.

Anpassbare Meldungen, Dashboards und Berichte

Echtzeit-Dashboards, proaktive Warnmeldungen und intelligente Berichterstattung helfen Ihnen dabei, proaktiv mit SLAs umzugehen und die Performance zu maximieren. Durch leistungsstarke Anpassung können Sie eingehend nach Informationen suchen, Objekte untersuchen und Informationen einfach verschieben.

  • Anpassbare Dashboards Profitieren Sie von der detailgenauen Verfolgung von Performance-Werten und nutzen Sie Angaben in Echtzeit oder für jeden beliebigen Zeitpunkt sowie Analysen zur Fehlerbehebung, um Engpässe und Performance-Probleme zu vermeiden.
  • Gebrauchsfertige Alarmmeldungen mit fachkundigen Hinweisen – Detaillierte Alarmmeldungen und Handlungsempfehlungen helfen Ihnen bei der präzisen Diagnose der Fehlerursache und schnellen Problembehebung.
  • Berichterstattung – Gebrauchsfertige Berichte helfen Ihnen, Performance-Verbesserungen zu planen und Veränderungen der Infrastruktur nachzuvollziehen.

SLA-Management

Durch eine größere Kontrolle über Ihre gesamte virtuelle Umgebung können Sie Performance-Probleme vermeiden und Komplikationen beseitigen, bevor sie die Benutzerzufriedenheit beeinträchtigen.

  • Service-Management – Gruppieren Sie VMs und Komponenten zu Dienstleistungen, welche die Koordination zwischen IT und Organisation erleichtern, indem Dienstleistungsstufen gemessen, Rückbuchungen ausgeführt und wichtige Daten den Projektbeteiligten zugetragen werden.
  • Rollenbasierte Ansichten Helfen Administratoren bei der besseren Ausübung ihrer Tätigkeit.

Skalierbarkeit

Die skalierbare Architektur wächst mit Ihnen mit und kann mehrere virtuelle Zentren unterstützen, unabhängig davon, wo auf der Welt sich diese befinden. Verwalten Sie problemlos mehrere virtuelle Rechenzentren und mehrere Hypervisoren und stellen Sie Mandantensysteme mit kundenspezifischen Ansichten bereit, die mehr als 100.000 virtuelle Maschinen umfassen können.

  • Management mehrerer virtueller Zentren – Die Anzeige verschiedener virtueller Zentren auf einer Benutzeroberfläche hilft Ihnen beim Verständnis der gesamten virtuellen Infrastruktur, der Reduzierung der Administrationskosten und der Risikominimierung.
  • Integration von Drittparteien – Alarmierungen durch Drittpartei-Systeme helfen Ihnen dabei, Virtualization-Verwaltern neue Effizienzen und Einblicke zu gewähren.

Systemanforderungen

Operating system
  • Windows Server (2003, 2008 R2, 2012)
  • Linux ( Cent OS, RH Ent, Oracle, SUSE)
  • Solaris
Hardware
  • Foglight Management Server
  • 4 vCPUs
  • 6 GB of memory
  • 120 GB of disk storage
Platform supportVMware: VirtualCenter (VCMS) 2.5.x, vCenter Server 4.x, vSphere up to version 5.1, vCloud 5.1 and View 5.1
Microsoft Hyper-V: Microsoft Windows 2009 Server R2 or Windows 2012
Integration
  • Microsoft Active Directory performance monitoring
  • Microsoft Exchange performance monitoring
  • Foglight APM
  • Foglight for database performance
  • Foglight for Storage Management
Language supported:
  • US English

Videos

  • Foglight for Virtualization Enterprise Edition Product Overview

    Learn how to manage heterogeneous virtual environments with Foglight for Virtualization, Enterprise Edition

    Watch the Video »

  • Screenshots

    End-to-end-Visualisierung

    End-to-end-Visualisierung

    Mit End-to-end-Visualisierung können Sie eine Vielzahl von Performance-Daten sowie verfügbare Kapazitäten in Ihrem gesamten IT-Paket ansehen. Sie erhalten eine umfassende Übersicht von Host (CPU, Arbeitsspeicher, Cluster und zugeordnete virtuelle Maschinen), VM, Gastbetriebssystem und Anwendungen. Durch die Ansicht auf einer einzigen Oberfläche erhalten Sie einen umfassenden Einblick in den Status Ihrer Infrastruktur, einschließlich funktioneller Aufgaben wie Optimierung, Kapazitätsplanung und Chargeback.

    End-to-end-Visualisierung

    End-to-end-Visualisierung

    Mit End-to-end-Visualisierung können Sie eine Vielzahl von Performance-Daten sowie verfügbare Kapazitäten in Ihrem gesamten IT-Paket ansehen. Sie erhalten eine umfassende Übersicht von Host (CPU, Arbeitsspeicher, Cluster und zugeordnete virtuelle Maschinen), VM, Gastbetriebssystem und Anwendungen. Durch die Ansicht auf einer einzigen Oberfläche erhalten Sie einen umfassenden Einblick in den Status Ihrer Infrastruktur, einschließlich funktioneller Aufgaben wie Optimierung, Kapazitätsplanung und Chargeback.

    End-to-end-Visualisierung

    End-to-end-Visualisierung

    Mit End-to-end-Visualisierung können Sie eine Vielzahl von Performance-Daten sowie verfügbare Kapazitäten in Ihrem gesamten IT-Paket ansehen. Sie erhalten eine umfassende Übersicht von Host (CPU, Arbeitsspeicher, Cluster und zugeordnete virtuelle Maschinen), VM, Gastbetriebssystem und Anwendungen. Durch die Ansicht auf einer einzigen Oberfläche erhalten Sie einen umfassenden Einblick in den Status Ihrer Infrastruktur, einschließlich funktioneller Aufgaben wie Optimierung, Kapazitätsplanung und Chargeback.

    End-to-end-Visualisierung

    End-to-end-Visualisierung

    Mit End-to-end-Visualisierung können Sie eine Vielzahl von Performance-Daten sowie verfügbare Kapazitäten in Ihrem gesamten IT-Paket ansehen. Sie erhalten eine umfassende Übersicht von Host (CPU, Arbeitsspeicher, Cluster und zugeordnete virtuelle Maschinen), VM, Gastbetriebssystem und Anwendungen. Durch die Ansicht auf einer einzigen Oberfläche erhalten Sie einen umfassenden Einblick in den Status Ihrer Infrastruktur, einschließlich funktioneller Aufgaben wie Optimierung, Kapazitätsplanung und Chargeback.

    Kapazitätsausnutzung

    Kapazitätsausnutzung

    Cluster-basierte Kapazitätsnutzung zur Bestimmung der verbleibenden Kapazität der virtuellen Maschinen und Überwachung der Kapazitätsgrenzen. Die Erkennung von Engpässen hinsichtlich der Ressourcen und diesbezügliche Empfehlungen gewährleisten die Verfügbarkeit der virtuellen Maschinen und machen Vorschläge zu den minimalen Ressourcen, die zum Betrieb bei angenehmer Kapazitätsauslastung erforderlich sind.

    Kapazitätsalarmierungen und -prognosen

    Kapazitätsalarmierungen und -prognosen

    Prognostische Kapazitätsalarmierungen stellen risikobehaftetes Kapazitätswachstum rechtzeitig fest, wenn es noch durch vorsorgliche Schritte verwaltet werden kann. Kapazitätsbezogene Trendermittlung und prognostische Techniken prognostizieren die Zeit- und Ressourcenverbrauchsgrenzen auf der Basis vorheriger Wachstumsraten und unterstützen Sie bei der Planung des zukünftigen Bedarfs.

    Modellierung von Auslastungsszenarien

    Modellierung von Auslastungsszenarien

    Durch die Szenario-Modellierung können Sie sowohl virtuelle als auch physische Workload-Zuweisungen auf verfügbare Hosts visualisieren. Dies ermöglicht Ihnen eine Effizienzsteigerung der virtuellen Infrastruktur und die Workload-Verlagerung von physischen auf virtuelle Infrastrukturen.

    Automatisierung von Arbeitsabläufen

    Automatisierung von Arbeitsabläufen

    Automatisieren Sie Arbeitsabläufe mit einer erweiterbaren Workflow-Engine mit Drag-and-Drop-Funktion für automatische Alarmbehebung, angepasste, spezifische Administration sowie Integration von Drittpartei-Lösungen. Zudem stellt Foglight for Virtualization, Enterprise, virtuelles Infrastrukturmanagement im Zusammenhang mit Performance-Monitoring und Kapazitätsmanagement zur Verfügung.

    Chargeback

    Chargeback

    Weisen Sie Kosten den Infrastrukturkomponenten zu, welche die Applikationen bzw. Dienstleistungen unterstützen, von denen die Ressourcen genutzt werden, um durch Veränderungen der Infrastruktur Kosteneinsparungen zu erzielen und dem Unternehmen die Kosten entsprechend aufzuzeigen.

    Historische Event-Analyse

    Historische Event-Analyse

    Messen Sie Performance über einen bestimmten Zeitraum und erzeugen Sie eine Überlagerung verschiedener Events zu bestimmten Zeitpunkten, um den Einfluss von Änderungen auf die Performance zu ermitteln und Probleme als Resultat von Änderungen zu identifizieren.

    Optimierung

    Optimierung

    Verbessern Sie die VM-Dichte und kontrollieren Ihre Betriebsausgaben sowohl durch die Optimierung von CPU-Ausnutzung, Arbeitsspeicher und Speichersubsystemen als auch durch die Wiederverwendung von vergeudeten Ressourcen.

    Optimierung

    Optimierung

    Verbessern Sie die VM-Dichte und kontrollieren Ihre Betriebsausgaben sowohl durch die Optimierung von CPU-Ausnutzung, Arbeitsspeicher und Speichersubsystemen als auch durch die Wiederverwendung von vergeudeten Ressourcen.

    Optimierung

    Optimierung

    Verbessern Sie die VM-Dichte und kontrollieren Ihre Betriebsausgaben sowohl durch die Optimierung von CPU-Ausnutzung, Arbeitsspeicher und Speichersubsystemen als auch durch die Wiederverwendung von vergeudeten Ressourcen.

    Berichte und häufig gestellte Fragen

    Berichte und häufig gestellte Fragen

    Erhalten Sie schnelle Antworten auf übliche Fragen zu virtuellen Umgebungen plus Hunderte von gebrauchsfertigen Berichtsvorlagen, die dabei helfen, die virtuelle Infrastruktur zu verstehen und Maßnahmen zu ergreifen.

    Speicherübersicht

    Speicherübersicht

    Überwachung von Speichernutzung, Wachstumsraten und physischer Aktivität in Datenspeichern inklusive Thin Provisioning und NFS Datenspeichermetriken.